Advert

Banner
head_nane5.jpg
Urlaub mafiafrei

Urlauber haben es in Siziliens Hauptstadt Palermo nun selbst in der Hand, aus ihrer Reisekasse nichts mehr an die Mafia abzugeben.

Weiterlesen...
557 ...

... Euro zahlen Gäste der Burger Brasserie in Las Vegas für den teuersten Hamburger der Welt. Neben edlem Rindfleisch aus Kobe liegt frischerHummer zwischen den Brötchenhälften.

Weiterlesen...
Reise zu den großen Roten

In Spaniens besten Weinkellern reifen nicht nur edle Tropfen. Viele sind auch markante Zeichen der Baukunst: Berühmte Baumeister legten Hand an.

Weiterlesen...
Home News Agatha Christie lässt bitten
Share |
Agatha Christie lässt bitten PDF Drucken E-Mail
Das bislang der Familie vorbehaltene Sommerhaus von Agatha Christie in dem Dorf Galmpton in der britischen Grafschaft Devon ist nun auch für Touristen zugänglich: Die Krimi-Autorin, deren 79 Werke noch heute weltweit Bestseller sind, nutzte „Greenway“ von 1938 bis zu ihrem Tod 1976. Um das Dorf nicht zu belasten, sind Autofahrer nur nach Voranmeldung zugelassen, es gibt aber Bus- und Bootsverbindungen.